siegfriedstrasse_1920.jpg
Gewerbeflächenkonzept Freiburg

Erarbeitung des Gewerbeflächenentwicklungskonzeptes für die Stadt Freiburg. Bestandserfassung und Analyse der Wirtschaft in den wichtigen Gewerbestandorten. Abschätzung des Gewerbeflächenbedarfs unter Berücksichtigung von Tendenzen in der Wirtschaft. Erarbeitung von Entwicklungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen zur Sicherung und Weiterentwicklung der Gewerbeflächenkulisse in Freiburg i. Br..


Auftraggeber
Stadtplanungsamt Freiburg i. Br.
Bearbeitungszeitraum
2018 – 2019
Leistungsort
Freiburg
Kooperationspartner
Spath+Nagel
Projektmanager
Uwe Luipold

Gewerbeflächenentwicklungskonzept für die Stadt Freiburg im Breisgau

Industrie und Handwerk haben auch in der „Dienstleistungsmetropole“ Freiburg eine große Bedeutung für die Zukunft der Stadt als attraktiver und sich dynamisch entwickelnder Wirtschaftsstandort. Ein Gewerbeflächen­angebot, das den Ansprüchen der Unternehmen in quantitativer wie qualitativer Hinsicht gerecht wird, ist dafür eine wichtige Voraussetzung.

Gemeinsam mit unserem Partnerbüro Spath+Nagel wurden wir deshalb beauftragt, für die Stadt Freiburg im Breisgau ein Gewerbeflächenentwicklungskonzept zu erarbeiten.

Ausgehend von einer Analyse der Freiburger Wirtschaft und des verfügbaren Angebots an Gewerbeflächen sollte ein solches Konzept mit einem Zeithorizont bis 2040 den strategischen Rahmen für die planerische Sicherung sowie für die Mobilisierung und Entwicklung von gewerblichen Bauflächen schaffen.

Ziel ist die Weiterentwicklung Freiburgs als attraktiver, moderner und leistungsfähiger Wirtschaftsstandort, an dem auch Industrie und Handwerk eine große Bedeutung behalten und in der Konkurrenz um ein begrenztes Angebot an städtischen Flächen gestärkt werden.

letzte Änderung: 12.05.2022